Eine vernünftige Grundsteuer. Die Abgabe sollte sich am Wert des Bodens orientieren. Das wäre sozial gerecht und gut für den Wohnungsbau.

Süddeutsche Zeitung, 31. January 2019, by Moritz Schularick. Winston Churchill wird der Satz zugeschrieben, dass dieUSA weltpolitisch immer das Richtige tun, aber erst nachdem sie vorher alle anderen Möglichkeiten ausprobiert haben. Ob er das wirklich so gesagt hat, ist umstritten. Aber es ist zu hoffen, dass das gegenwärtige Hin und Her...

Continue reading

“Die Ökonomen bellen seit 20 Jahren den falschen Baum an”

Süddeutsche Zeitung, 11. November 2018, by Alexander Hagelüken. Die Gefahr für die Globalisierung kommt von rechts, nicht von links, sagt Forscher Moritz Schularick. Er fordert Geld für Schulen und Straßen. Wer Moritz Schularick an seinem Bonner Lehrstuhl trifft, findet im Erdgeschoss zufällig Büros der Deutschen Bank. Bei dem Geldhaus fing der...

Continue reading

Chimerika im Handelskrieg

Süddeutsche Zeitung, 30. September 2018, by Moritz Schularick. Trumps Politik zeigt die Verunsicherung eines Landes, das Zweifel am eigenen Erfolgsmodell hat. Als wir vor gut zehn Jahren den Begriff “Chimerika” prägten, lenkten Niall Ferguson und ich die Aufmerksamkeit auf die ökonomische Abhängigkeit, in der sich China und Amerika befanden. Die beiden geopolitischen...

Continue reading

The College Wealth Divide Continues to Grow

Federal Reserve Bank of St. Louis, 17.01.2020, by Alina K. Bartscher, Moritz Kuhn, and Moritz Schularick. Since the 1980s, wage differences between individuals with a college degree and individuals without a college degree have increased in a remarkable manner (see, e.g., Levy and Murnane, 1992; Katz and Autor, 1999; and Goldin...

Continue reading

How housing became the world’s biggest asset class

The Economist, 13.01.2020, by The Economist In 1762 benjamin franklin set sail from England to Philadelphia after several years away. On his arrival he was shocked by what he saw. “The Expence of Living is greatly advanc’d in my Absence,” he wrote to a friend. Housing, he thought, had become particularly expensive. “Rent of...

Continue reading

Vom Charme der Trabantenstädte Wohnungsnot macht erfinderisch: Ein paar Ideen, wie das Wohnen wieder billiger werden könnte – jenseits von Mietendeckel und Bodensteuer.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.01.2019, Von Rainer Hank. Wohnen in Deutschland ist teuer geworden, zumindest für Leute, die in einer großen Stadt leben wollen. In München muss, wer eine Wohnung sucht, inzwischen mit einem Durchschnittspreis von 17,50 Euro für den Quadratmeter rechnen. Gut 14 Euro kostet es in Frankfurt und Stuttgart....

Continue reading

Treiben die Niedrigzinsen die Mieten in die Höhe?

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.12.2019, Von Christian Siedenbiedel Die Debatte um die unerwünschten Nebenfolgen der ultralockeren Geldpolitik hat in jüngster Zeit an Fahrt aufgenommen. Die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, die am heutigen Donnerstag zum ersten Mal im neuen Amt eine Zinssitzung leitet, wird sich damit auseinandersetzen müssen. Ein Thema, über...

Continue reading

Housing in the 21st Century 2019 Conference

  The Macrofinance and Macrohistory Lab Bonn invites you to the  Housing Inequality Conference “Housing in the 21st Century” on December 16 -17, 2019 where scholars and academics, from different universities, will join and discuss their latest findings on the topic of housing inequality. For registration please contact: Elin Al...

Continue reading

Moderne Makroökonomik braucht Finanzgeschichte Wichtige Impulse für die Forschung: Ursachen von Krisen, Explosion der Immobilienpreise, niedrige Renditen auf deutsche Kapitalexporte

Börsen-Zeitung, 21.11.2019, von Moritz Schularick. Die Krise hat es gezeigt: Analysten, Aufseher und Anleger tun gut daran, in die Vergangenheit zu schauen, wenn sie die Zukunft besser verstehen wollen. Während Ökonomen vor der Finanzkrise überwiegend auf kurzfristige Zeitreihen und Daten aus ein bis zwei Jahrzehnten fixiert waren, interessiert sich die...

Continue reading