Comments are off for this post

Trumps Politik hat laut CEPR-Studie kaum Einfluss auf die US-Wirtschaft

Handelsblatt, 25.07.2018, by Andriane Palka.

“Die USA habe die „beste Wirtschaft der Geschichte“, sagt der US-Präsident. Die Lage ist auch gut – doch einer Studie zufolge nicht wegen Trump”.

Donald Trump betont gerne, dass die amerikanische Wirtschaft seit seinem Regierungsantritt im Januar 2017 brummt. „Wir haben vielleicht die beste Wirtschaft der Geschichte“, sagte der US-Präsident im März dieses Jahres bei einem Auftritt im US-Bundesstaat Ohio. „Wenn wir nicht gewonnen hätten, wäre die Wirtschaft ein Wrack.“

Ohne ihn wäre die Wirtschaft stärker reguliert worden, statt drei Millionen neuer Stellen hätte es sogar einen Jobabbau gegeben und auch das BIP wäre nicht so stark gewachsen, sagte er damals weiter und wiederholte dies auch kürzlich auf Twitter.

Tatsächlich scheinen die Zahlen Trump recht zu geben: Zu Jahresbeginn war die US-Wirtschaft zwar etwas schwächer gewachsen als zunächst gedacht. Viele Ökonomen rechnen aber mit einer Beschleunigung im zweiten Quartal. Der Jobmarkt läuft zudem weiterhin auf Hochtouren. So meldete die US-Regierung in ihrem Arbeitsmarktbericht für Juni 213.000 neue Stellen. “[…]”

 

Read the full article here.